Top Tips von True für die Rückkehr in die Küche

27/05/2020 |

Da die Ausgangssperren sowie Einschränkungen in weiten Teilen Europas allmählich gelockert werden, haben wir uns einige der neuesten Leitlinien im Bereich der Gastronomie angesehen.

Die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter im Bereich der lebensmittelverarbeitenden Industrie und Lieferketten ist sowohl für das physische als auch für das geschäftliche Überleben von entscheidender Bedeutung.

Bereits vor Beginn der Coronavirus-Pandemie waren in der gesamten Lebensmittel- und Restaurantbranche in Europa Regelwerke zur Einhaltung der Lebensmittelsicherheit in Kraft, welche auf guten Hygiene- und Reinigungspraktiken basierten.

Die Weltgesundheitsorganisation hat jedoch neue Ratschläge herausgegeben, um die Hotellerie bei der Einhaltung der eingeführten Maßnahmen zu unterstützen, um Mitarbeiter in der lebensmittelverarbeitenden Industrie vor der Ansteckung mit COVID-19 zu schützen, dem  ausgesetzt sein gegenüber oder die Übertragung des Virus zu verhindern und die Lebensmittelhygiene- und Hygienepraktiken zu stärken.

Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die Sie bei Ihrer Rückkehr zur Arbeit berücksichtigen sollten…

Verbessern Sie Ihre Ausbildung im Bereich der Hygiene

Unternehmen sollten großen Wert darauf legen, die Maßnahmen zur persönlichen Hygiene zu verbessern und Auffrischungsschulungen zu den Grundsätzen der Lebensmittelhygiene durchführen, um das Risiko einer Kontamination von Lebensmitteloberflächen und Lebensmittelverpackungen mit dem Virus zu beseitigen oder zu verringern.

Im Idealfall sollten diese Schulungen stattfinden, bevor das Geschäft wieder aufgenommen wird, damit die Mitarbeiter genügend Zeit haben, sich mit den neuen Prozessen vertraut zu machen.

Mitarbeiter, die in Lebensmittelbetrieben arbeiten, sollten auch schriftliche Anweisungen und Schulungen erhalten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Das Personal erhält eine Auffrischung im Bereich der Hygiene.

Gegenseitige Rücksichtsnahme

Diejenigen, die im Gastgewerbe arbeiten, müssen sich der Symptome des Coronavirus bewusst sein und sollten im Zweifelsfall zu Hause bleiben, wenn sie sich unwohl fühlen.

In Zukunft müssen die Arbeitgeber schriftliche Anweisungen für die Mitarbeiter zur Meldung solcher Symptome und zum Ausschluss von den Arbeitsrichtlinien erstellen. Das Hauptproblem besteht darin, dass die Mitarbeiter in der Lage sein müssen, die Symptome frühzeitig zu erkennen, damit sie angemessene medizinische Versorgung und Tests in Anspruch nehmen und das Risiko einer Infektion von Kollegen und sogar Kunden minimieren können.

Ein Ablauf für die Rückkehr zum regulären Arbeitsalltag all derjenigen Mitarbeiter, welche mit dem Coronavirus infiziert waren und nun wieder gesund sind, sollte ebenfalls vorhanden sein.

Einsatz von Handschuhen

Der Einsatz von Handschuhen kann sinnvoll sein, jedoch müssen diese häufig gewechselt werden und die Hände müssen nachdem Entfernen der Handschuhe bzw. beim Handschuhwechsel gewaschen werden. Ebenso müssen die Handschuhe gewechselt werden, nachdem nicht mit Lebensmitteln verbundene Tätigkeiten wie das Öffnen / Schließen von Türen von Hand oder z.B. das Entleeren von Abfallbehältern ausgeführt wurden.

Das Personal sollte sich darüber im Klaren sein, dass sich beim Tragen von Handschuhen Bakterien auf der Oberfläche der Hände ansammeln können.

Daher ist das Händewaschen nachdem Entfernen der Handschuhe äußerst wichtig, um eine spätere Kontamination der Lebensmittel zu vermeiden.

Arbeitgeber sollten nachdrücklich darauf hinweisen, dass Einweghandschuhe nicht als Ersatz für das Händewaschen verwendet werden sollten. Das Coronavirus-Virus kann Einweghandschuhe auf die gleiche Weise kontaminieren, wie es auf die Hände der Mitarbeiter gelangt. Auch beim Entfernen von Handschuhen ist Vorsicht geboten.

Der Gebrauch von Handschuhen sollte effizient überwacht werden.

Ausübung physischer Distanzierung

Es ist mittlerweile bekannt, dass physische Distanzierung besonders wichtig ist, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dies wird erreicht, indem der Kontakt zwischen Mitmenschen minimiert wird.

Alle lebensmittelverarbeitenden Unternehmen sollten so weit wie möglich die Richtlinien zur physischen Distanzierung einhalten. Das staatliche Personal der WHO muss einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen ihren Arbeitskollegen einhalten.

Wenn das Umfeld der Lebensmittelproduktion dies erschwert, müssen die Arbeitgeber überlegen welche Maßnahmen zum Schutz der Arbeitnehmer zu ergreifen sind.

Zu den Möglichkeiten könnte die Einführung eines Schichtmodels gehören, die Bereitstellung von PSA-Ausrüstung, die Begrenzung der Anzahl der Mitarbeiter in einem Bereich und die Organisation der Mitarbeiter in Arbeitsgruppen oder Teams, um die Interaktion zwischen den einzelnen Gruppen / Bereichen zu verringern.

Verbesserung des Hygieneverfahren

Unternehmen sollten auch genau darauf achten, wie sie ihre Räumlichkeiten reinigen.

Hier einige Tipps:

  • Reinigen und desinfizieren Sie Lebensmittelbereiche und Geräte zwischen verschiedenen Arbeitsschritten, insbesondere nach dem Umgang mit Rohkost.
  • Reinigen Sie Ihren Bereich bevor Sie diesen verlassen. Wenn Sie etwas Essen verschüttet haben, räumen Sie es sofort auf und reinigen Sie die Oberfläche gründlich.
  • Verwenden Sie geeignete Reinigungs- und Desinfektionsprodukte für Ihre Arbeit und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.
  • Vermeiden Sie die Entstehung von zu viel Lebensmittelabfällen bzw. entsorgen Sie diese unverzüglich.
  • Verwenden Sie einen Reinigungsplan, um sicherzustellen, dass Oberflächen und Geräte bei Bedarf gereinigt werden. Verschwenden Sie dabei aber keine Reinigungsmittel.

Die Anleitungen von True zur Reinigung von Kühlgeräten finden Sie hier.

Suchen Sie nach weiteren Tipps?

Wenn Sie nach mehr Möglichkeiten suchen, Ihre Mitarbeiter, Kunden und Räumlichkeiten zu schützen, ist True immer für Sie da.

Wir möchten uns auch jetzt die Zeit nehmen, um unseren Kunden zu versichern, dass True nach wie vor für Sie da ist, um Sie in diesen unsicheren Zeiten zu unterstützen. In Kontakt kommen.

Von der Branchenberatung über Produktunterstützung bis hin zur Lieferung von Geräten und Ersatzteilen.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.

Ihr True Team

Seite teilen